Preisgekrönte Online-Prävention "EKAS-Box"

Unterhaltsame und effektive Prävention

Das mehrfach preisgekrönte Präventionstool der EKAS

Die EKAS-Box besticht durch liebevoll animierte Videos, die in aller Kürze die wesentlichen Aspekte von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Büro vermitteln. Das Online-Tool wurde mit Gold am International Media Festival for Prevention, Silber (Kategorie Public Affairs) bei Best-of-Swiss-Web und einem Certificate of merit von ISSA ausgezeichnet.

Benutzerzentriertes Vorgehen

Von den ersten Skizzen bis zum letzten Klick, wurden Konzept, Design und Usability der EKAS-Box in einem empirischen Vorgehen mit Benutzern evaluiert. Die Entwicklung durchlief über zehn Iterationen, bis das Konzept, die Informationsarchitektur und die Lernformate optimal auf die Anforderungen der Benutzer abgestimmt waren. Dieses Vorgehen hat sich für die EKAS mehrfach ausgezahlt. Die EKAS-Box ist mit über 50’000 Sessions pro Jahr und einer durchschnittlichen Sitzungsdauer von 4 Minuten das beliebteste Präventionstool für Arbeitssicherheit der Schweiz. Ungebrochen, seit dessen Aufschaltung im Jahr 2013.

Liebevoll animierte Videos

In Zusammenarbeit mit Mario Buholzer von Chemicalbox entwickelten wir das Kernstück der EKAS-Box, die wunderschön animierten Videos mit den Hauptdarstellern “Sophie” und “Alex”. Die zwei Figuren führen den Besucher auf unterhaltsame Weise, in kurzen Sequenzen durch die Themen der Arbeitssicherheit in Bürobetrieben. Auszüge aus den Videos wurden auch in den zusätzlich produzierten Broschüren der EKAS eingesetzt. Zudem wurden die Inhalte in den weiteren Online-Tools der EKAS wiederverwendet.

Begeisterte Branche

Die EKAS-Box war in der gesamten Branche ein Volltreffer für die EKAS. “Jeder in der Branche kennt die EKAS-Box”, so Urs Hof (Eur.Erg.CREE) vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO. Die unzähligen Partnereditionen der EKAS-Box bestätigen diese Einschätzung. Das Tool ist bei vielen Organisationen als Präventionsmittel im Einsatz, unter anderem bei: CSS Versicherungen, Credit-Suisse, Stihl, TCS, Helvetia Versicherungen, Philip Morris, EJPD, Zentralbibliothek Zürich, Schäfer Shop.

Unsere Arbeit umfasste:

Requirements Engineering, Konzeption, UX/UI-Design, Prototyping, Projektleitung, Leitung des Entwicklerteams, Durchführung der Usability-Walkthroughs und Interviews, Experten-Interviews, Leitung und Durchführung von Feldstudien, Entwicklung der Storyboards, Creative Direction